Solarreinigung

Ein Auftrag, der sich auszahlt

Eine Photovoltaik-Anlage, die nur gering verschmutzt ist, kann bereits einen Leistungsverlust von bis zu 20 % zur Folge haben.

Deshalb sollten industrielle und private Anlagen mindestens einmal im Jahr gründlich und fachmännisch gereinigt werden.

Durch Filtration, Umkehrosmose und mit Hilfe von Ionentauschern wird ein hochreinigungsaktives, absolut mineralfreies Wasser produziert  und für die Reinigung eingesetzt.

Weiche Schwämme und Bürsten verhindern das Verkratzen der Solarmodulglasoberflächen.

galerie 2